Fragen von meinen Brautpaaren

Ich habe Euch hier einige der häufigsten Fragen zusammengestellt. Das soll natürlich kein Vorgespräch ersetzten, sondern einige Fragen direkt vorab klären. Vielleicht beantwortet es auch einige Fragen, über die Ihr noch gar nicht nachgedacht habt.

Es gibt einen alten Spruch der immer noch viel Gewicht hat: Nicht die Kamera macht das Foto sondern der Fotograf. Gutes oder auch teures Equipment macht keine besseren Fotos es erleichtert nur die Arbeitsweise. Der Blick eines Fotografen und das Gespür für den richtigen Moment muss man sich antrainieren und aus Erfahrungen lernen. Ich selbst habe bei meiner Hochzeit den Standpunkt vertreten (und das Empfehle ich jedem Brautpaar) Eure Gäste sind Gäste und sollen nicht als Fotograf arbeiten.

Da ich als Hochzeitsfotograf darauf angewiesen bin immer die aktuellsten Bilder auf meiner Website zu zeigen, ist es für mich immer erfreulich wenn ich die Bilder weiter nutzen darf. Jedoch gilt das nur für Bilder des Brautpaares,. Bilder der Gäste veröffentliche ich nicht ohne ausdrückliche Genehmigung.

Ein Vorgespräch gehört zu jeder Hochzeit dazu. Schließlich wollt Ihr mich Kennenlernen und auch ich möchte meine Brautpaare vorher Kennenlernen. Sobald wir geklärt haben, ob ich an Eurer Hochzeit noch einen freien Termin habe, treffen wir uns zu einen Gespräch. Das kann in einem Kaffee, an der Location oder bei Euch zu Hause sein.

Für die Auswahl und Bearbeitung der Bilder benötige ich ca. 14 Tage. Ich sende Euch allerdings Zeitnah nach der Hochzeit einige Bilder zu. Diese könnt Ihr dann für die Dankeskarten oder ähnliches Verwenden.

Darum müsst Ihr Euch keine Sorgen machen. Ich habe auf Hochzeiten immer mehrere Kameras dabei. Wenn also eine davon ausfällt, nehme ich einfach den zweiten Kamerabody.

Zunächst solltet Ihr Kontakt mit mir Aufnehmen. Das könnt Ihr hier machen. Hier solltet Ihr mir mitteilen, wann die Hochzeit stattfindet. Und was Ihr alles Fotografiert haben möchtet. Dann sende ich Euch per Mail ein Angebot zu. Wenn das Angebot ok ist, bekommt Ihr von mir eine Vorabrechnung über 30% des Rechnungsbetrags. Ab dem Zahlungseingang ist der Termin für Euch fest gebucht. 

Am liebsten begleite ich Hochzeiten für den ganzen Tag. Ich möchte mit meinen Bilder schließlich die Geschichte Eurer Trauung festhalten. Aber es sind auch kürzere Buchungen möglich. Fragt mich einfach nach einem Angebot.

Das hängt in erster Linie vom gebuchten Paket ab. Bei einem Brautpaarshooting könnt Ihr mit 50-100 Bildern rechnen. Bei einer Ganztagesreportage können es auch schnell über 500 Bilder sein. Es hängt von folgenden Punkten ab: Wie viele Gäste erwartet Ihr? Wie viel passiert auf Eurer Hochzeit? An welchen Orten werden Fotos gemacht? Wie lange begleite ich Euch?

 

Keine Sorge, ich komme auf gar keinen Fall in Shorts und Sandalen. Ich bin ein Teil der Hochzeitsgesellschaft und kleide mich dementsprechend. Allerdings auch so, dass ich mich zum Fotografieren genügend bewegen kann. Wenn Ihr es Wünscht, dass ich z.B. auf jeden Fall Anzug trage dann teilt es mir bitte vorher mit.

Müsst Ihr nicht, außer Ihr wollt es so. Ich mache gerne natürliche und authentische Portraits. Und die entstehen am besten, wenn Ihr vor der Kamera ganz ungezwungen miteinander flirtet und einfach Spaß habt. Ein Brautpaar hat während des Shootings z.B. spontan einen Hochzeitswalzer eingelegt.

Da es gefühlt mehr Hochzeiten als gute Fotografen gibt, solltet Ihr Euch nicht zuviel Zeit lassen. In der Hochzeitssaison von Mai bis September sind viele Fotografen schon Monate vorher gebucht. Ihr solltet also Euren Hochzeitsfotografen nicht als letztes buchen.